Dynamic Data Center, Biere

Bauherr/Auftraggeber:
T-Systems International GmbH, Osnabrück

Generalplaner/Architekt:
ttsp hwp seidel Planungsgesellschaft mbH, Frankfurt

Bausumme:
Biere: 1. BA: 4,9 Mio. €
2. – 6. BA: 5,4 Mio. €

Areal:
Biere: 4,7 ha

Planungszeitraum:
2010 bis 2013

Ausführungszeitraum:
2014 bis 2015

Beauftragte Leistungsphasen:
Biere: 1. BA: LP 1 – 7
2. – 6. BA: LP 1 – 7

Neubau von zwei Rechenzentren in mehreren Bauabschnitten, wobei der 1. BA die Außenanlagen in Magdeburg als Ergänzung eines bestehenden Rechenzentrums im Innenstadtbereich umfasste.

Die Außenanlagen in Biere umfassten die komplette Neuanlage eines Rechenzentrums inkl. Büro- und Verwaltungseinheit auf einer als Gewerbestandort ausgewiesenen Ackerfläche. Die Außenlagen gliedern sich in Verkehrsflächen, Grünflächen und Einrichtungen zur Versickerung bzw. Rückhaltung des anfallenden Niederschlagswassers.

Die Topographie des vorhandenen Geländes zeigt ein in W-O-Richtung fallendes Gelände. Die Planung schafft im Bereich des 1. Bauabschnittes ein neues Höhenniveau als ebene Geländeplattform auf der sich alle Gebäude und Infrastruktureinrichtungen der Planung einordnen.

Die Mitarbeiterparkplätze mit einer Erschließungsstraße in Asphalt und gepflasterten Stellplätzen befinden sich außerhalb des Sicherheitszaunes vor dem Tor bzw. der für Ein- und Ausfahrt getrennten LKW-Schleuse.

Die Gebäude in Magdeburg stellen eine Erweiterung des bestehenden Standortes dar und fügen sich mit den neuen Außenanlagen in die innerstädtische Situation ein.

Zum Seitenanfang